BRACK.CH sagt «Danke» für die Saison 2016/2017

Am letzten Spieltag beschenkte der Online-Fachhändler BRACK.CH, Titelsponsor der BRACK.CH Challenge League, die Spieler, Trainer und Schiedsrichter. Das kleine Dankeschön steht für eine abwechslungsreiche Saison, die mit einigen Überraschungen endete.

Am 03. Juni 2017 durften fünf Delegationen von BRACK.CH am letzten Spieltag in der 36. Meisterrunde den Spielern, Trainern und Schiedsrichtern zur gelungenen Saison gratulieren. In 36 Runden gaben alle Vollgas und konnten die Zuschauer der zweithöchsten Schweizer Fussballliga einmal mehr begeistern und in ihren Bann ziehen. Das wiederspiegelt sich in einem Zuschauerrekord von durchschnittlich 2806 Zuschauerinnen und Zuschauer pro Spiel und einem Total von 505117 (Quelle: www.sfl.ch).

Grund genug für BRACK.CH allen Beteiligten zu danken. So konnten in Zusammenarbeit mit Gillette vorm Einlaufen auf den Platz in Aarau, Winterthur, Zürich, Baulmes und Wil das Necessaire mit den nötigen Utensilien für gepflegten Bartwuchs, einem Gillette-Shave-Club-Button und einem Geschenkgutschein für den Onlineshop von BRACK.CH überreicht werden. Das Präsent wurde von den Spielern, Trainern und Schiedsrichtern gerne entgegengenommen.

Förderung junger Talente

Seit der Saison 2013/2014 amtet BRACK.CH als Titelsponsor der Challenge League. Das Unternehmen möchte nicht primär als reiner Geldgeber verstanden werden, sondern als Förderer eines aktiven, vielseitigen Fussballnachwuchses. Zusätzlich ist die BRACK.CH Challenge League der Startpunkt vieler Talente.

Neben den Spielern bedankt sich BRACK.CH seit 2014 bei Trainern, Assistenztrainern, Schieds- und Linienrichtern ebenfalls, denn sie sind genauso wichtig für den reibungslosen Spielbetrieb. «Wir möchten uns mit dem Geschenk herzlich bei allen – ob auf oder neben dem Platz – bedanken. Die ganze Liga hat in dieser Saison das Fussballgeschehen der BRACK.CH Challenge League bereichert und das Publikum begeistert», sagt Markus Mahler, CEO der BRACK.CH AG.

Was bringt die nächste Saison?

Nach dem diesjährigen Besucherrekord, der auch durch den Abstieg des FC Zürich angekurbelt wurde, könnte es in der Saison 2017/2018 wieder ausgeglichener werden. Auf jeden Fall darf sich die Liga über den Erhalt des FC Chiasso und FC Wohlen freuen, deren Lizenzen in zweiter Instanz verlängert wurden. Freiwillig absteigen wird der FC Le Mont LS. Dessen Platz wird der FC Rapperswil-Jona einnehmen. Die sanktgallische Mannschaft hat den Aufstieg aus der 1. Liga in die BRACK.CH Challenge League geschafft und wird ab dem 22. Juli gegen die Clubs aus Aarau, Wil, Winterthur, Neuchâtel, Genf, Schaffhausen, Chiasso, Vaduz und Wohlen antreten.

BRACK.CH liefert.

Der Online-Fachhändler BRACK.CH AG mit Hauptsitz in Mägenwil AG gehört zur Competec-Gruppe. BRACK.CH ist einer der führenden Onlineshops der Schweiz und bietet 250'000 Produkte aus IT und Elektronik, Haushalt und Garten, Büro und Spielwaren an. Bei der mehrfach preisgekrönten Liveshopping-Community DayDeal.ch powered by BRACK.CH ergattern sich Schnäppchenjäger Tag für Tag ein Produkt zum besten Preis der Schweiz. Die Mitarbeitenden von BRACK.CH betreuen Privat- und Geschäftskunden sowie öffentliche Institutionen – auch nach dem Kauf zeichnen sie sich durch persönliche und kompetente Beratung aus.

Über Competec-Gruppe

Wir sind Competec – gemeinsam gestalten wir den Handel von morgen.
Nous sommes Competec – ensemble, nous façonnons le commerce de demain.
We are Competec – together we are shaping the commercial landscape of tomorrow.

Verwandte Themen

Receive Competec-Gruppe news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually